Paradies Obervinschgau 2015

Mittwoch, 22.April:
– Eröffnung der Getreideausstellung von Robert und Edith Bernhard, Kulturhaus Mals
Die Ausstellung ist bis zum 1.Mai geöffnet.

Samstag, 9.Mai, Oberschulzentrum Mals:
– Ost West Club Diskussion zum Thema Paradies Obervinschgau, Moderation Markus Lobis
– Poetry Slam, Leitung Leni Morgenstern
– Konzert mit Hans Söllner

Sonntag, 10.Mai:
– Morgenbesinnung im Kloster Marienberg
– Regionales Frühstück im Dorfladen in Burgeis / Kaffee Fritz Mals
– Muttertagsblumenstraußpflücken
– Kulturwanderung von Garten zu Garten
– Hoffest Englhorn, Schleis
– Hoffest Fam. Van den Dries, Laatsch

Dieser Beitrag wurde in Adam & Epfl veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Kommentar

  1. Am 18. Februar 2015 um 09:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Liebe Adam Epfl, wir eine Gruppe von bis jetzt 6 Personen kommen vom 14.5. – 17.5. nach Mals. Wir unterstützen das Projekt Englhorn und auch das Crowdunding für den Film. Wir sind Slow Food Mitglieder von München und aktiv in der Genussgemeinschaft unterwegs, die biologische Landwirtschaft zu unterstützen, insbsondere kleine Betriebe, auch des Lebensmittelhandwerks. Wir wollen in den paar Tagen – eine Käsereiführung beim Alexander ist schon reserviert – noch weitere Biobetriebe besuchen, auch da haben wir gute Tipps erhalten von Alexander. Meine Frage an euch ist noch: gibt es in diesem Zeitrahmen vom 14.5. – 17.5. irgendeine für uns passene Veranstaltung, die ihr kennt und wir nicht? Wir haben uns im Hotel Greif eingebucht und würden auch gerne mal einen Abend mit Vertretern eurer Gruppierung uns treffen, oder auch tagsüber. Ist sowas denkbar? Herzliche Grüße Marlene

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*